Eric Schmidt (Google-CEO und Mitglied in Obamas Beraterstab) sagte neulich:  „Wenn es etwas gibt, von dem man nicht möchte, dass es die Welt erfährt, dann sollte man es nicht tun.

Eric, pass auf dein Haus auf, denn nun gibt es einen Internet-pleaserobmeService für Diebe, der Twitter-Gezwitscher auswertert und sagt, welche Wohnungen gerade leer stehen. Wie praktisch. Warum posten intelligente Leute Sachen auf Twitter & Co, die sie nicht mal ihren Nachbarn erzählen würden?