polaPoladroid könnte als Software zur Bildbearbeitung durchgehen. Es macht aber so viel Spaß damit aus Fotos Polaroids zu machen, dass das Ergebnis fast zur Nebensache wird. Auch wenn die Polas sich wirklich sehen lassen können.

Man schiebt einfach ein Foto auf die Polaroid Kamera, der Blitz löst aus und ein Pola kommt herausgefahren, das erst mal einfach nur braun ist. Nach einer Weile entwickelt sich das Bild, man kann es auch über den Bildschirm wedeln damit es schneller geht.

Vignettierung, Unschärfe, Kratzer und Fingerabdrücke auf dem Bild, kann man alles einstellen. Die Farben variieren bei jedem Pola und während der Entwicklung kann man auch noch Zwischenstände speichern und enthält so schöne „alte“ Polaroids. Feine Sache und auch noch kostenlos und als Download für Mac (und Windows).

Hier der Link zur Homepage von Poladroid und ein paar Beispiele (Achtung, Klick vergrößert sie in die Originalgröße von 1400×1700, die läßt sich nicht einstellen.)

Hafen-pola08Hafen-pola07Hafen-pola01

HafenDie Bilder sind übrigends aus dem Danziger Hafen. Bin ich mal freiwillig früh aufgestanden.

Hier noch das Original: