Sonst So

Schmeicheln im Netz

To flatter heisst schmeicheln. Bisher, denn es könnte eine neue Bedeutung bekommen.
Ein paar Schweden mit Piratebay Background haben einen neuen Dienst aufgezogen: flattr.com. Es geht dabei darum, Bloggern oder anderen Content-Anbietern einen Gefallen zu tun, ihnen per Klick (und  ohne facebook Account) zu sagen „das gefällt mir“ und ihnen dabei auch etwas Geld zukommen zu lassen. Was da im Vordergrund steht, weiss ich noch nicht.

Mit einem flattr account kann man zwischen 2 und 20 EUR pro Monat in die „community“ spenden. Der Betrag, den man monatlich zu geben bereit ist, wird am Monatsende gleichmäßig unter denjenigen aufgeteilt, auf deren flattr-Knöpfe man im Laufe des Monats gedrückt hat.
Reichtümer wird es keine hageln, es kostet aber auch nicht viel und ich finde es eine gute Idee und mache deshalb schon mal im Beta mit.

Wer auch dabei sein möchte, braucht eine Einladung, als Mitglied (oder Beta-Tester :- ) kann ich sie gerne vergeben, hinterlasst dann einfach einen Kommentar.

Für Blogger: In WordPress läßt sich der Knopf einfach per Plug-In einbinden, allerdings kann ein WordPress Upgrade notwendig werden, es setzt die WordPress Version 2.9 voraus.

2 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.