Fotografie: News & Tips

Die coole Sau zwischen all den Photoshops

Als Apple den Mac App Store vorstellte, war ich ja erst mal skeptisch. Aber mit dem App Store kommen immer mehr kleine, coole Apps  zum Mac. Gäbe es die Apps für das iPhone nicht, würde ich es wohl weg schmeißen. Und so wird auch das Leben am Mac immer bunter.

Eins dieser coolen Apps ist Flare. Damit kann man ganz schnell seine Bilder aufpolieren. Klar, solche Apps gibts wie Sand am Meer, aber:

Flare schlägt eine echte Brücke zwischen den Power-Tools wie Photoshop und den Dummy-Tools, bei denen man ein paar Effekte nach dem Friss-Oder-Stirb Prinzip auswählen, sie aber nicht anpassen kann. Und das ganze ist auch noch mit einer ansprechenden Oberfläche verpackt. Postprocessing muß also keine Qual sein!

Wenns mal schnell gehen muss, reicht:

  • Foto auf das Flare Icon ziehen
  • Preset auswählen
  • Exportieren (Dahinter verbirgt sich sowohl speichern wie auch der Upload z.B. zu Flickr)

Es werden einige Presets mit ausgeliefert, man kann aber auch eigene erstellen. Auf der Entwicklerseite von The Icon Factory werden auch noch welche zum kostenlosen Download angeboten …. bestimmt nur so lange, wie es keine In-App Käufe für den Mac gibt …

Die Bilder lassen sich aber auch manuell anpassen: Crop, Farbanpassungen, Effektfilter, Rahmen, Texturen, Vignette, Skalierung, alles per Regler steuerbar. Und die Anpassungen sind dann als neuer Preset speicherbar.

Ganz praktisch ist ach eine Snapshot Funktion, mit der man Zwischenstände speichern kann und auf sie zurück springen kann, wenn das Bild danach eher verschlimmbessert wurde.

Flare schlägt eine echte Brücke zwischen den Power-Tools wie Photoshop und den Dummy-Tools, bei denen man ein paar Effekte nach dem Friss-Oder-Strib Prinzip auswählen, sie aber nicht anpassen kann. Und das ganze is tauch noch hübsch verpackt. Wirklich toll und daher echt zu empfehlen.

Es kostet als Einführungspreis 8 EUR, danach das doppelte. Die 14 Tage-Demo kostet nix.

Also schnell ausprobieren oder gleich kaufen, ich finde es lohnt sich.

Hier der Link zu Flare im Mac App Store

P.S. Ich hätte da einen Change-Request: Macht Flare zum Aperture Plug In!

2 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.