Heute gab’s das erste Bild der Sony A77 und A65. Danke SonyAphaRumors.com!

Viele Details zu sehen gibt es leider noch nicht. Nur das Klappdisplay ist genauso offensichtlich erkennbar wie vorhersehbar.  Im Artikel dazu wurden noch mal die vermuteten Details zur A77 bestätigt, ich hatte sie ja auch schon gepostet. Die A77 verspricht demnach weiterhin einen extrem schnellen Autofokus, Wahnsinnsauflösung (24MP) und Iso-Leistung zu bekommen. 

Aufgrund des OLED Suchers, der auch Klasse sein soll, spart sich Sony teure Klappspiegel und Sucherprismen. Der UPV fürs Body soll bei 999EUR liegen und damit baut Sony sicher ganz schön Druck auf Canon/Nikon auf. Die A77 liegt damit preislich deutlich unter der Canon 7D und der Nikon D300s. So können sich nicht nur die Sony-User freuen, sondern auch die Nikon und Canon User. Denn ist die Preislatte für die Spitzenliga der Cropkameras in der Vergangenheit bei 1500-2000 EUR gelegen, wird sie von Sony nun auf 1000 EUR gelegt. Ich kann mir beim besten willen nicht vorstellen, dass das keine Auswirkung auf die Preisgestaltung der anderen Hersteller haben wird. Und ob man nun einen optischen Sucher will oder nicht, kann jeder für sich entscheiden. Meine Meinung: die optischen Sucher der Crop Cameras können was Helligkeit und Größe angeht locker von einem ordentlichen elektonischen Sucher geschlagen werden. 

Kleiner Wehrmutstropfen: Die Vorstellung der A77 und A65 soll vom 7.7. auf August verschoben werden.  Verfügbar sollen sie aber weiterhin im Oktober sein, meine Hand würde ich dafür aber nicht ins Feuer legen wollen ….

Ich will das Ding in meine Hände bekommen und meine Nikon-Ausrüstung verkaufen!!!!! Ehrlich!