Sonst So

Das AperturePicasaPlugin kann Bilder aus Aperture auch zu google+ exportieren

Der Export von Bildern aus Aperture geht ja eigentlich recht einfach … Knöpfchen Drücken reicht in der Regel. Zumindest wenn man die Bilder in die Apple-Cloud oder Flickr verschieben oder per Mail verschicken möchte. Bei Picasa/Google+ sieht das etwas anderes aus. Hier ist eigentlich Export ins Filesystem und anschliessendes Hochladen zur google-cloud angesagt.

Es gab auch mal ein PlugIn von Übermind, das aber nach dessen Übernahme durch Deloitte eingestellt wurde. Macht nichts, denn statt des kostenpflichtichtigen PlugIns von Übermind gibt’s ein kostenloses Plugin, das unter der Apache License veröffentlicht wird.

Einfach  Herunterladen und ins Plugin-Verzeichnis kopieren. Fertig.

Damit lassen sich Bilder in Picasa Alben kopieren und neue Alben anlegen. Privatsphäre-Einstellung lassen sich nur auf Ebene der Ordner innerhalb der Picasa-Web-Alben einstellen. Auf die Picasa Alben kann dann auch in google+ zugegriffen werden. Wurde ein Album direkt in google+ angelegt (durch Erdteilen eines Posts mit mehreren Bildern) so erscheint dieses Album auch beim Export aus Aperture als Album, in das neue Bilder geladen werden können.

Eine Synchronisation wie bei den Flickr-Sets oder Mobile-Me Alben gibt es nicht. Das Verfahren ist also ein vereinfachter Upload und   funktioniert prima.

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.