Casey Mac ist Fotograf. Und er scheint Instagram zu lieben. Auf seiner Seite bietet er nämlich Instagram-Presets für Aperture, Lightroom und Photoshop an.

Ich habe mir die Aperture Presets geholt und finde sie sehr witzig. Hier ein Beispiel eines Bildes, das ich eigentlich löschen wollte und das es so sogar in den Blog geschafft hat.

Das das linke Bild ist völlig unbearbeitet, so wie es in Aperture angekommen ist, das rechte mit einem Klick mit dem Instagram Toaster Filter angepasst. Mir gefällt das Bild jetzt richtig gut und statt Papierkorb kommt es jetzt in den Ordner für Nachbearbeitung.

Gallery Notice : Images have either not been selected or couldn't be found

Die Presets kosten 5 US$, also gut 4 EUR und dafür kann man sie nicht selber machen …. wohl aber anpassen und das gefällt mir an Presets besonders, dass man sie als Vorlage für eigene Einstellungen nehmen kann.