Bilder, Fotografie, Photo News & Tips, Sonst So
Kommentare 5

Wandkalender selbstgemacht

Sonnenaufgang über Began

Ich wollte mal wieder einen schönen Wandkalender haben. Bilder dafür gibt es genug in meiner Lightroom Bibliothek. Aber die Designs, die es so online gibt, fand ich aber nicht wirklich prickelnd. Also hab ich mir im Photoshop selber einen gebastelt.

Das Bild vom Januar 2015 ist übrigens aus einem Heißluftballon über Bagan entstanden. Und zwar genau so. Ich konnte es einfach nicht weiter bearbeiten und glaube auch nicht, dass ich es verbessern könnte. Die anderen habe ich alle mit einem einheitlichen Look versehen.

Viel Spaß beim Ansehen.
Wenn Ihr entweder den Kalender oder das Photoshop Template haben wollt: Unten sind die Links mit Beschreibung.

Myanmar Kalender als Download

Wenn Euch die Bilder aus Myanmar auch so gefallen wie mir, dann könnt Ihr Euch den Kalender auch hier herunterladen und ausdrucken. Ich habe 200g/qm dickes Glossy Papier genommen. Das gibt es jeweils für Lader und Tintenkleckser in A3 und A4.
Mit einer Foldback Klemme kann man die Blätter dann ganz einfach zusammen halten und gleichzeitig an der Wand befestigen. Ok, einen Nagel braucht man dann auch noch :-)

Template für einen eigenen Wandkalender

Wenn Ihr Euch lieber euren eigenen Kalender basteln wollt: Ich habe hier das Photoshop Template für den Kalender hochgeladen. Die Datei lässt sich auch in Gimp öffnen.

Um Eure Blätter zu erstellen  müsst ihr nur für das jeweilige Blatt ein Bild über der Ebene mit dem Blauverlauf einfügen und die Ebenengruppe des entsprechenden Monats sichtbar machen. Ich habe ein Größe von 6000×4000 Pixeln verwendet, wenn ihr kleinere Bilder habt: Hochskalieren!

Der Kalender geht bis Januar 2016, aber weitere Monate hinzuzufügen ist auch easy:

  • Die Ebenengruppe eines Monats kopieren.
  • Den Monat rein schreiben und die Nummern unter den Wochentag schieben mit dem der Monat anfängt, indem Ihr Lesezeichen vor der „1“ einfügt oder löscht.
  • Und bei Monaten mit weniger als 31 Tagen, die Tage hinten einfach löschen.

Auch sonst lässt sich der Kalender ziemlich leicht anpassen, wenn Euch das Design nicht gefällt.

Paddy hat hier auch beschrieben, wie man das in Lightroom machen kann, mit gefällt das Design aber nicht so toll. Wenn ich schon einen Fotokalender bastele, soll das Kalendarium auch nicht so viel Platz einnehmen. Aber das ist ja Geschmacksache, oder?

5 Kommentare

  1. Marie sagt

    Sehr stimmungsvolle Bilder!
    Freu mich schon auf meine Reise nach Myanmar im Februar.
    Können Sie die Govenor’s Residence empfehlen?
    Marie

  2. Michael Knauber sagt

    Hallo elfpunkt!
    Verkauft du auch den Kalender als gedruckte Version.
    Die Bilder erinnern mich an meine Reise vor 2 Jahren. Und da ich leider keinen Drucker habe, mit dem ich das ausdrucken könnte, würde ich ihn gerne kaufen.
    Viele Grüße, Michael Knauber

  3. Elfpunkt sagt

    Hallo Michael,
    ich wollte eigentlich nicht in das Kalenderverlagsgeschäft einsteigen.
    Vielleicht hast Du ja in deinem Bekanntenkreis jemanden, der dir die Seiten ausdrucken kann?
    Viele Grüße, Dietmar

  4. Elfpunkt sagt

    Hallo Marie,
    wir waren da nur zum Essen.
    Es gibt in der Govenor’s Residence zwei Restaurants: Unten auf der Veranda (und wahrscheinlich auch indoor): à la carte, stark westlich beeinflusste, sehr gute Küche. Oben gibt es ein Buffet mit burmesischen Gerichten. Das ist sehr zu empfehlen und hier ist auch das Bild entstanden als der Chef uns die einzelnen Gerichte in den Töpfen vorgestellt hatte. Es kam ziemlich deutlich rüber, mit wie viel Leidenschaft er dort arbeitet.

    Und man kann hier auch gut bei einem Bier oder Cocktail sitzen.
    Zur Unterkunft kann ich nichts sagen, die war uns zu teuer. Der Pool war geschlossen. Ich würde dort eher nicht übernachten aber immer wieder zum Essen hin.
    Viele Grüße, Dietmar

  5. Hannes sagt

    Hi, könntest du die Vorlagen für 2016 online stellen?

Kommentar verfassen